Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Literatur

Szczepan Twardoch: Der Boxer

12.03.2018 20:00

../img/wydarzenia/Literatur_320.jpg
Buchpremiere mit dem Autor und seinem Übersetzer Olaf Kühl (Moderation)

Veranstaltung auf Facebook

Eintritt: VVK 10 EUR / AK 12 EUR
 
Ort: Georg-Büchner-Buchladen, Wörther Str. 16, 10405 Berlin

Ein Panorama mit Sportlern & Schurken, glamourösen Huren & charismatischen Gangstern
 
Jakub Shapiro ist ein hoffnungsvoller junger Boxer und überhaupt sehr talentiert. Das erkennt auch der mächtige Warschauer Unterweltpate Kaplica, der Shapiro zu seinem Vertrauten macht. Doch rechte Putschpläne gegen die polnische Regierung bringen das Imperium Kaplicas in Bedrängnis. Als er in Haft kommt und ein regelrechter Krieg der Unterwelt ausbricht, nimmt Shapiro immer mehr die Rolle des Paten ein. Er geht gegen Feinde wie Verräter vor, beginnt eine fatale Affäre mit der Tochter des Staatsanwalts und muss zugleich seine Frau und Kinder schützen.

Szczepan Twardoch (geb. 1979) ist einer der herausragendsten Autoren der polnischen Gegenwartsliteratur und schildert mit „Der Boxer“ den Aufstieg eines Verbrecherhelden zwischen Gewalt, Eleganz und Laster, aber auch dessen Verletzlichkeit als Jude im Warschau der Vorkriegszeit. Entstanden ist so ein grandios angelegter und fast filmisch erzählter Roman über einen Mann mit zwei Gesichtern, der eine eruptive Epoche geradezu körperlich erlebbar macht.
 
Info: www.georgbuechnerbuchladen.berlin