Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

Camerata Silesia (Katowice)

02.03.2018 20:00

../img/wydarzenia/Klavier_320.jpg
Litauisches Nationales Sinfonieorchester
City Singers' Ensemble "Camerata Silesia" (Katowice)
Dirigentin: Mirga Gražinytė-Tyla
Viola: Milan Radic
Klavier: Onutė Gražinytė

Eintritt: 14-47 EUR
Tickets: hier

Ort: Konzerthaus, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Raminta Serksnyte:
"De profundis" für Streicher

Vakhtang Kakhidze:
"Bruderschaft" für Klavier, Viola & Streichorchester

Osvaldas Balakauskas:
Fünf Lieder nach Vincas Mykolaitis-Putinas

Igor Strawinsky:
"Le sacre du printemps" - Ballettmusik für Orchester 

Extra-Termin für den Shootingstar: Die litauische Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla ist seit letzter Saison musikalische Direktorin des City of Birmingham Symphony Orchestra und damit bereits in den Fußstapfen von Sir Simon Rattle und Andris Nelsons unterwegs.

In Berlin leitet die 31-Jährige das Nationale Sinfonieorchester ihrer Heimat. Auf dem Programm: Strawinskys berühmtes "Sacre" mit seinen Anklängen an litauische Volksthemen und dazu "De Profundis", ein Werk ihrer Landsfrau Raminta Šerkšnytė, das der große lettische Geiger Gidon Kremer als "Visitenkarte baltischer Musik" pries. Solistin des Abends ist ihre jüngere Schwester, die Pianistin Onutė Gražinytė.

Mit freundlicher Unterstützung von Restored Lithuania 1000 und Culture.pl / Adam-Mickiewicz-Institut

Info: www.konzerthaus.de/de/programm/litauisches-nationales-sinfonieorchester-mirga-grazinyte-tyla/3049