Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

Katarzyna Żak & Friends

28.03.2019 20:00

../img/wydarzenia/Buehne2_320.jpg
Bardzo śmieszne piosenki /
Sehr lustige Lieder


Veranstaltung auf Facebook

Eintritt: frei, Anmeldungen unter info@pol-in.eu

Ort: Jazzclub Schlot, Invalidenstr. 117, 10115 Berlin

Die Schauspielerin und Chansonsängerin Katarzyna Żak wurde 1963 in Toruń (Thorn) geboren. Die studierte in Wrocław an der Staatlichen Theaterhochschule. Dort debütierte sie am Theater Współczesny in Isaac Bashevis Singers Theaterstück "Der Zauberer von Lublin" unter der Regie von Jan Szurmiej. Popularität brachten der Künstlerin die Rollen in den beliebten TV-Serien "Miodowe lata", "Całkiem nowe lata miodowe", "Plebania", "Ranczo" und die Satire-Show "Ucho Prezesa". Die Schauspielerin ist eine sehr gefragte Synchronsprecherin. 2016 erhielt Katarzyna Żak die Schauspielerauszeichnung beim XIV Internationalen Filmfestival "Tofifest" in Toruń.

In Berlin präsentiert die Künstlerin das Programm "Bardzo śmieszne piosenki / Sehr lustige Lieder", das ein Paradebeispiel für Theaterchansons made in Poland darstellt: Die Texte von namhaften polnischen Autoren wie Marian Hemar, Wojciech Młynarski, Jeremi Przybora oder Artur Andrus werden intelligent, mit Distanz, aber vor allem mit einer großen Prise Humor neu interpretiert und von dem bekannten Jazzpianisten Hadrian Filip Tabęcki für die nach Berlin kommenden Musikern neu arrangiert.

Im Rahmen des Projekts "Fusionen_Begegnungen mit Theaterchansons und der gesungenen Poesie aus Polen"
 
Das Projekt wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Gefördert durch das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Polen.

Info: kunstfabrik-schlot.de