Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Ausstellung

EABS: Repetitions

13.06.2019 20:00

../img/wydarzenia/Jazz_320x190.jpg
Konzert zum 50. Todestag der polnischen Jazzlegende Krzysztof Komeda

Veranstaltung auf Facebook

Eintritt: 20/17 EUR

Ort: Passionskirche, Marheinekeplatz 1, 10961 Berln

Das Septett EABS (Electro-Acoustic Beat Sessions) aus Wrocław setzt die Traditionen der polnischen Jazzschule fort, präsentiert aber einen völlig neuen Ansatz. Ihr Debüt-Album "Repetitions (Letters to Krzysztof Komeda)" ist der polnischen Jazzlegende Krzysztof Komeda gewidmet. Komeda war Pianist und Filmkomponist, der durch seine Soundtracks u.a. für "Rosemaries Baby" von Roman Polański weltweit Bekanntheit erlangte. Sein Schaffen ist ein wichtiges Kapitel des polnische und internationalen Jazz. Komeda verstarb tragisch im Alter von 38 Jahren, seine Arbeit inspiriert jedoch bis heute junge Künstler.
 
Seit der Premiere des Albums ist EABS schon über 70-mal aufgetreten, darunter im legendären Witold-Lutosławski-Studio in Warschau, beim Spring Break Festival in Poznań und beim XJAZZ in Berlin. EABS spielte ebenfalls Tourneen in China (Xiamen, Guangzhou und Shenzhen) und im Vereinigten Königreich (London, Manchester, Liverpool).
 
Besetzung:

Marek Pędziwiatr – Tasten, Synthesizer, Vocal
Marcin Rak – Schlagzeug
Vojto Monteur – Elektrogitarre
Paweł Stachowiak – Bassgitarre
Spisek Jednego – Plattenspieler
Olaf Węgier – Saxofon
Jakub Kurek – Trompete

Info: www.eabs.pl, eabs.bandcamp.com