Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

Chopin pur

29.12.2019 16:00

../img/wydarzenia/Chopin-Unterschrift_320.jpg
Klavierkonzert mit Vladimir Mogilevsky

Ort: Philharmonie, Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Der Solo- und Kammermusiker Mogilevsky überzeugt mit individuellen Interpretation klassischer Stücke sowie seinen emotionalen und fesselnden Konzertdarbietungen. Von der Presse gefeiert als überwältigender, kongenialer Virtuose und Liszt-Nachfolger präsentiert er immer wieder spannende eigene Bearbeitungen.
 
An einem ganzen Abend widmet sich der Pianist den Stücken Frederyk Chopins und präsentiert eine Vielzahl an brilllianten Walzern, Nocturnes und Polonaisen.
 
Mogilevskys Konzertprogramme heben sich durch frischen Schwung und dem Fehlen fest vorgegebener Muster deutlich ab. In ihnen spiegeln sich immer interessante Konzepte und Ideen. Stets auf der Suche nach niveauvollen Raritäten, spielt Mogilevsky nicht nur das typisch klassische Standard-Repertoire, sondern er erweckt unbekannte Werke großer Komponisten zu neuem Leben.
 
Vladimir Mogilevsky wurde in Moskau geboren. Seine Begabung wurde früh gefördert, sodass er mit acht Jahren bereits Stücke auf renommierten Festivals aufführte. Sein Studium schloss Mogilevsky an der Gnessin-Musikakademie mit höchster Auszeichnung als Konzertpianist ab. Seit 1995 lebt Vladimir Mogilevsky in Deutschland.

Info: weltkonzerte.de/Vladimir%20Mogilevsky