Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

Oskar lernt Stanisław Moniuszko kennen

16.11.2019 11:00

../img/wydarzenia/Stanisław Moniuszko (rechtefrei)_320.png
2. Koboldkonzert

Eintritt: 5 EUR / 2,50 EUR
 
Ort: Konzerthalle Carl Philipp Emanuel Bach, Mauerstraße 4, 15230 Frankfurt (Oder)

Der „Vater der Polnischen Nationaloper“ Stanisław Moniuszko war ein polnischer Adliger, Komponist, Dirigent und Lehrer. Sein kompositorisches Schaffen umfasst vor allem Lieder und Opern, viele davon voller patriotischer Volksmelodien der Gründer Polen-Litauens. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Opern „Halka“ und „Das Gespensterschloss“.
 
Im November können Kinder in Frankfurt (Oder) gemeinsam mit dem Kobold Oskar den polnischen Nationalkomponisten kennen lernen. Oskar wohnt in der Konzerthalle. Er interessiert sich für alles, was mit Musik zu tun hat. Für alles, was schön klingt, was Spaß macht, wonach man vielleicht sogar tanzen kann – oder wenigstens den Rhythmus mitklopfen oder mitklatschen … Ihr wisst nicht, was das ist: Rhythmus? Kein Problem, Oskar erklärt es Euch! Oskar weiß eine Menge, und er will noch viel mehr kennenlernen. 
 
Die Moderatorinnen sind Anne Kathrin Meier auf deutsch und Małgorzata Picz auf polnisch. Auf dem Klavier spielt Monika Pończocha.
 
Dieses Kobold-Konzert richtet sich an Kinder ab sechs Jahre. Bei  jedem  Konzert werden die Kinder ins Spiel einbezogen.

Veranstalter: Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt (Oder)
 
Info: www.muv-ffo.de/konzerthalle-programm.htm