Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

Dezerter (PL)

09.11.2019 17:00

../img/wydarzenia/E-Gitarre2_320.jpg
17:00 Uhr Diskussion
19:00 Uhr Konzert mit Der Schwarze Kanal (D), Morus (PL) & Krain (PL)

Veranstaltung auf Facebook

Eintritt: 14,50 EUR

Ort: Cassiopeia, Revaler Str. 99, 10245 Berlin

Die polnische Punkband wurde 1981 in Warschau gegründe, zunächst unter dem provokanten Namen SS-20 (abgeleitet von sowjetischen Raketen mit nuklearen Sprengköpfen). In der Zeit des Kriegszustandes war ie aber gezwungen, sich umzubenennen.
 
Als Dezerter nahm die Band 1983 ihre erste Single "Into the Future" auf. Im Jahr 1985 veröffentlichte die Band die zwei Song-Zusammenstellungen "Fala" (Welle) und "Jak punk to punk" (Wenn Punk dann Punk), 1987 erschienen in den USA das erste Dezerter-Album "Underground Out Of Poland" und die erste (zensierte) Platte "Kolaboracja". 1989 erschien das nächste Album "Kolaboracja II" und 1990 "Wszyscy przeciwko wszystkim" (Alle gegen alle). Anschließend folgte eine zweimonatige Tour durch Westeuropa (Schweiz, Deutschland, Frankreich, Niederlande) und Japan.

 
Auch die folgenden Jahre brachten wichtige Alben für die polnische Independent-Szene, darunter "Blasfemia" (Blasphemie, 1992), "Ile procent duszy?" (Wieviel Prozent Seele?, 1994), "Mam kły mam pazury" (Ich habe Reißzähne, ich habe Krallen,1996), "Ziemia jest płaska" (Die Erde ist eine Scheibe, 1997), "Prawo do bycia idiotą" (Das Recht ein Idiot zu sein, 2010) und "Większy zjada mniejszego" (Der Größere frisst den Kleineren, 2014).

Info: www.dezerter.comwww.facebook.com/Dezerter1981www.cassiopeia-berlin.de