Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

In Berlin und in Deutschland

Diskussion

Die Botschaft der Bücher

Literatur_120.JPG

Frankfurt (Oder) & Słubice

Datum: 16-18.11.2017 Konferenz zu Leben und Werk von Karl Dedecius

Karl Dedecius, ein Europäer aus Łódź, ein Fährmann zwischen Deutschland und Polen, ein Mann, der mit seinen Büchern und kongenialen Übersetzungen eine Brücke gebaut hat, starb im Februar 2016. Für die deutsch-polnischen Beziehungen ist das ein enorm großer… mehr

Musik

Fisz Emade Tworzywo

fiszemade1_120.jpg

Berlin / Festsaal Kreuzberg

Datum: 18.11.2017 19:00 First class hiphop from Poland

Fisz Emade Tworzywo is one of the most prominent bands on the Polish musical landscape. Since 2001, they released nine albums in the hip-hop or hip hop-related style, and were the first hip hop artists in Poland to introduce soft sounds and soft lyrics reminiscent of Native Tongues. From that moment… mehr

Diskussion

Grüner Stern. Esperanto und die Geschichte einer jüdischen Sprachutopie

Zamenhof (Wikipedia - gemeinfrei)_120.jpg

Berlin / Jüdisches Gemeindehaus

Datum: 28.11.2017 19:00 Zum 100. Todestag Ludwik Zamenhofs

1887 wurde "Unua libro", das erste Manifest für Esperanto – auf Russisch von einem jüdischen, jiddischsprechenden Augenarzt, der als Dr. Esperanto (Dr. "Der Hoffende") unterschrieb – in Warschau veröffentlicht. Wenn sie auch nicht die erste Plansprache war,… mehr

Literatur

Wir Strebermigranten

Literatur_120.JPG

Berlin / Brecht-Haus

Datum: 01.02.2018 Lesung mit der Autorin Emilia Smechowski

Moderation: Szefan Reineke Emilia war noch Emilka, als ihre Eltern sie eines Abends ins Auto setzten – raus aus dem grauen Polen, nach Westberlin! Das war 1988. Kurz darauf hatte sie einen neuen Namen, eine neue Sprache, ein neues Land. Sie lernte zu vergessen, woher sie kam – doch heute… mehr