Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Verschiedenes

  • Thesaurus Poloniae

    Thesaurus Poloniae is a three-month-long Fellowship of the Minister of Culture and National Heritage of the Republic of Poland implemented by the International Cultural Centre in Kraków in autumn 2009. mehr

  • 20 Jahre später

    Die Meinung der Polen über die Vereinigung Deutschlands und die deutsch-polnischen Beziehungen zum 20. Jahrestag der deutschen Einheit. Eine Studie des Instituts für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau in Zusammenarbeit und dank der finanziellen Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen.
    mehr

  • paradox.pl – ArtZine über das polnische Theater

    „paradox.pl“ ist ein ArtZine, das dem polnischen Theater gewidmet ist. Es berichtet über die aktuellen Themen im polnischen Theater. Im Bezug auf das von der UNESCO ernannte Grotowski Jahr 2009 und auch neuste Ereignisse, die die polnische Theaterszene zur Weißglut bringen oder deren Verzückung erregen. mehr

  • Förderprogramm "Grenzgänger"

    Die Robert Bosch Stiftung unterstützt in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin Autoren bei den Recherchen für deutschsprachige
    Veröffentlichungen, die Mittel-, Ost- und Südosteuropa als Thema grenzüberschreitend und für ein breites Publikum aufbereiten. mehr

  • Masterstudiengang Osteuropastudien, FU Berlin

    Das Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin bietet seit dem Wintersemester 2003/04 einen viersemestrigen Masterstudiengang (Master of Arts) Osteuropastudien an. Am 15. April beginnt die diesjährige Bewerbungsphase für den Studiengang. mehr

  • Leadership-Programm für junge Führungkräfte aus Migrantenorganisationen

    Bei dem Leadership-Programm handelt es sich um ein Qualifizierungs- und Vernetzungsprogramm für junge Verant­wortungsträger aus Zuwanderervereinigungen, die sich bundes-, landesweit oder regional für Integration engagieren. Das Programm zielt auf die Stärkung ihrer individuellen Handlungskompetenzen ("capacity building"). Zugleich will es damit die Migrantenorganisationen in ihrer Arbeit unterstützen, die über ihre jungen Führungskräfte in ein Netzwerk zur Verbesserung der Integrationsbemühungen eingebunden werden.
    mehr