Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

andere

THE BRAIN: das open Lab

19.02 - 19.03.2015

../img/wydarzenia/brain_logo_320.jpg
Workshop

Events:
Vernissage 19.02.2015 19h
Midissage  05.03.2015 19h
Finissage  19.03.2015 19h
 
Ort: Polnisches Institut Berlin
Burgstraße 27, 10178 Berlin

www.amaze-berlin.de

Auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Institut Français Deutschland auf der International Games Week 2014 folgt in diesem Jahr erneut eine polnisch-französische Kooperation zusammen mit dem 4th International Independent Video Games Festival A MAZE. / Berlin zeitgleich zur International Games Week (21.-26. April 2015). Als eine Arte Prélude wird in der Galerie des Polnischen Instituts ein Open Lab mit jeweils 2 Künstlern/Entwicklern aus Polen, Deutschland und Frankreich eingerichtet. Der künstlerische Leitfaden dieses Labs ist das Themengebiet der Archivierung. Sei es als digitales Gedächtnis oder als profanes Speichermedium, das Speichern digitaler Daten ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Zeit, selbstverständlich aber leider nicht ewig haltbar. Wie speichern wir die Gegenwart für die Zukunft und wie nutzen wir dabei unser eigenes Speichermedium: das Gehirn. Dies sind nur zwei mögliche Fragestellungen, mit der sich unser Künstlerteam auseinandersetzen wird. Ziel dieses 4-wöchigen Labs ist eine kreative Zusammenarbeit der sechs Teilnehmer, deren Ergebnis dann auf der A MAZE. / Berlin im April in Form einer begehbaren und interaktiven Ausstellung präsentiert wird. In diesen 4 Wochen wird jeweils einmal die Woche eine Art Talk/Diskussion im Rahmen des Projekts stattfinden. Wir laden Experten – Gehirnforscher, Hacker, Spieldesigner – ein, die das Thema konzeptionell aufgreifen und vor Publikum in der Galerie vorstellen.

Die Schlüsselbegriffe für das Projekt sind: Menschengehirn, digitale/ virtuelle Netzwerke, rationales und emotionales Gedächnis, kollektive Intelligenz, Wahrnehmung, digitale Archive und freies Wissen. 
 
Während der Arbeitsphase von vier Wochen werden wir diverse Talks, Panels und Präsentationen veranstalten, die das Brain Projekt unterstützend begleiten. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
 
Die entstehende Arbeit der beiden Künstlergruppen wird beim A MAZE. / Berlin – 4th International Independent Videogames Festival spielbar präsentiert.  

Kurator: Thorsten S. Wiedemann, Festivaldirektor der A MAZE
 
Teilnehmende Künstler:
 
Gruppe 1 (19.02. - 05.03.2015)
Lukasz Spierewka (PL) – www.spierek.net
Titouan Millet (FR) – www.titouanm.com
Martin Reiche (DE) – www.martinreiche.com
 
Gruppe 2 (05.03. - 19.03.2015)
Karina Smigla-Bobinski (PL) – www.smigla-bobinski.com
Tatiana Vilela (FR) – www.mechbird.fr
Kati Hyyppä (FI) – www.katihyyppa.com
 


10.03.2015, 19 Uhr
Vortrag
Prof. Dr. Martin Butz
"Wie funktioniert das Gehirn?" und "Wie kann man kognitive Prozesse am Computer nachbauen?"

Am 10.03.2015 begrüßen wir um 19:00 Uhr bei ‪The Brain Prof. Dr. Martin Butz von der Universität Tübingen. Sein Team hat an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät einen sehr bekannten Vertreter der Videospiele ein Gehirn verpasst: Super Mario! Natürlich kommt der Professor nicht alleine, sondern hat den berühmten Klempner gleich mitgebracht!
Ort: Polnisches Institut Berlin, Eintritt frei
 



 
Weitere Infos: 
 
 
 

Dauer: 19.02. – 19.03.2015