Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

andere

Berlin in Warschau – Warschau in Berlin

25-26.06.2016

../img/wydarzenia/seitenwechsel_archi_320.jpg
jeweils 14:00 Uhr
Stadtentdeckung/Architekturführung

Ort: Treffpunkt vor der Galerie
des Polnischen Instituts Berlin

Anmeldung an:
architektur@polnischekultur.de

Die Führung dauert ca. 3 Stunden und wird auf Deutsch und Polnisch mit Übersetzung stattfinden. Nach den Führungen sind die Teilnehmer zu einem Gespräch am Tisch vor dem Polnischen Institut mit Erfrischungsgetränken eingeladen.
 
Die Teilnehmer müssen über einen gültigen BVG-Fahrschein für AB verfügen und einen Personalausweis als Kaution für die Kopfhörer vorlegen.

Die Stadtführung ist nicht barrierefrei.
Wir bitten um rechtzeitiges Erscheinen.

Tourguide
Download (PDF)

Interaktive Stadtführungen zu architektonischen, historischen und kulturellen Phänomenen der Partnerstädte.
 
Erkunden Sie die Architektur Warschaus, ohne sich auf die Reise in die polnische Hauptstadt machen zu müssen. Entdecken Sie berlinische Bauten in Warschau. Am 25. und 26. Juni 2016 findet gleichzeitig in Berlin und Warschau eine thematische Stadtführung statt. Die Führungen verbinden ähnliche architektonische, historische, städtebauliche und kulturelle Phänomene der jeweiligen Städte mit einer Besonderheit: Durch Berlin werden Warschauer (Beata Chomątowska, Grzegorz Piątek) führen, in Warschau hingegen die Berliner (Luise Scholl, Hajo Toppius). Die Führungen sind voneinander unabhängig, doch an einigen Stellen wird eine Livestream-Verbindung zwischen den beiden Gruppen zustande kommen. Diese Punkte werden als Kommunikationsknoten dienen und die jeweiligen Erzählungen einander näher bringen. Um den Rhythmus aufrechtzuhalten, haben die Recherchen und Vorbereitungen zu den Stadtführungen simultan und abwechselnd in Berlin und Warschau stattgefunden.
 
Es führen 
in Berlin:
Beata Chomątowska (Stacja Muranów)
Grzegorz Piątek (Centrum Architektury)

in Warschau:
Luise Scholl (Kollegen 2,3)
Hajo Toppius (Kollegen 2,3)
 
 

 
 















Seitenwechsel ist ein Projekt des Polnischen Instituts Berlin und des Goethe-Instituts-Warschau mit freundlicher Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung, des Adam-Mickiewicz-Instituts, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, des Museums der Stadt Warschau und der Stadt Warschau in Zusammenarbeit mit: Nationales Audiovisuelles Institut (NiNA), Nowy Teatr, Maxim Gorki Theater, Büro Milk, Centrum Architektury, Las Sztuki, Kolleg 2,3

 


Wersja polska:

Spacer architektoniczny
Berlin w Warszawie – Warszawa w Berlinie 

Interaktywne oprowadzanie po miastach partnerskich odkrywające zjawiska architektoniczne, historyczne i kulturowe.
 
Poznajcie architekturę Warszawy bez konieczności wyjazdu do stolicy Polski, odkryjcie berlińskie ikony architektury w Warszawie. Spacery pokazujące podobieństwo architektonicznych, historycznych oraz kulturowych motywów Berlina i Warszawy to nietypowe przedsięwzięcie: po Berlinie oprowadzą Warszawiacy (Beata Chomątowska, Grzegorz Piątek), a po Warszawie Berlińczycy (Luise Scholl, Hajo Toppius). Spacery trwają około 3 godzin i prowadzone są z tłumaczeniem symultanicznym. Po oprowadzaniu uczestnicy zasiądą razem do stołu przed Instytutem Polskim i wezmą udział w dyskusji.
 
Konieczna rejestracja. Prosimy zgłaszać się, wysyłając maila na adres: architektur@polnischekultur.de
 
Prosimy o zabranie biletów komunikacji miejskiej w strefie AB oraz dowodów osobistych jako kaucji za zestawy słuchawkowe z tłumaczeniem. Spacery nie są przeznaczone dla osób niepełnosprawnych. Prosimy o punktualne przybycie.
 
Miejsce: Początek spaceru o godz. 14:00 pod galerią Instytutu Polskiego w Berlinie