Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Diskussion

Architekturführer - zwischen Architekturkritik und Stadtmarketing

15.06.2017 19:00

../img/wydarzenia/empfehlung_literatur_320.jpg
Diskussion in Englisch 

Mit: Dr. Justyna Borucka (Gdańsk), Prof. Harald Gatermann (Bochum), Hans Wolfgang Hoffmann (Berlin), Dr. Philipp Meuser (Berlin), Grzegorz Piątek (Warschau), Kuba Snopek (Wrocław) u. a.

Ort: Polnisches Institut Berlin
Burgstraße 27, 10178 Berlin

Die zeitgenössische Architektur in Polen hat sich drei Jahrzehnte nach dem Ende der sozialistischen Epoche emanzipiert: Zwischen Gdańsk, Wrocław und Warschau sind selbstbewusste Bauten entstanden, die international für Aufmerksamkeit gesorgt haben. Parallel dazu hat eine junge Generation begonnen, sich kritisch-würdigend mit der Architektur der Volksrepublik Polen auseinanderzusetzen. Im Rahmen einer zweiteiligen Veranstaltungsreihe gehen polnische sowie deutsche Autoren und Verleger der Frage nach, welche Impulse heute von Polen in einer internationalen Architekturdebatte ausgehen können.

Der Verlag DOM publishers und das Polnische Institut Berlin wollen mit dieser Initiative zu einem intensiveren Kulturaustausch zwischen zwei Nachbarn beitragen, die sich trotz geografischer Nähe bislang doch recht fremd geblieben sind.