Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Literatur

Literarischer Abend mit Leszek Szaruga

16.04.2009 21:00

../img/wydarzenia/szaruga_320.jpg
Moderation: Prof. Dr. Brigitta Helbig-Mischewski

Ort: Club der Polnischen Versager
Ackerstrasse 170
10115 Berlin

Zdjęcie ist ein meisterhaft geschriebener autobiografischer Roman, der den polnischen und literarischen Alltag zwichen dem Jahr 1968 und dem Fall des Komunismus beschreibt. Man kann es als  faszinierendes Lehrbuch für Geschichte oder als Monografie  der Neuen Welle lesen. Es ist unmöglich, so viele Informationen über die 68er Generation irgendwo anders zu finden. Der Roman von Leszek Szaruga ist kein weiteres, verspätetes Produkt der "Vergangenheitsbewältigungsliteratur". Der Problemenbereich dieses Buches und sein Zusammenhang mit dem Werk Der Zauberberg von Thomas Mann, zeugen davon, dass Zdjęcie ein Versuch ist, die ideologischen und ästhetischen Streitigkeiten vom Anfang des 20. Jhd. auf den Anfang des 21. Jahrhunderts zu übertragen und die modernistischen Debatten durch die postmodernistischen zu ersetzen. Das Buch ist ebenfalls ein Versuch des Verstehens, wie die Identität des Menchen durch Topografie und Kultur bedingt ist.

Leszek Szaruga war schon immer ein Pendler zwischen Ost und West. Je nach dem Ort wechselt er die Profession: in Warschau - ein Dichter, in  Stettin - ein Literaturwissenschaftler und in Berlin - ein Journalist. In Polen hat der 1946 in Krakau geborene Lyriker, Essayist und Übersetzer 14 Gedicht- und Essaybände veröffentlicht. In Deutschland ist 1997 im Hamburger Rospo-Verlag sein Gedichtband Eiszeit. Steinzeit erschienen. Seit 1992 lehrt er an der Universität Stettin polnische Gegenwartsliteratur.
An dem literarischen Abend liest Leszek Szaruga Fragmente aus seinem neuen Buch Zdjecie (Foto) sowie seine Gedichte vor.

Prof. Dr. Brigitta Helbig-Mischewski (Brygida Helbig), Literaturwissenschaftlerin, Schrifstellerin und Übersetzerin, ist Professorin an der Universität
Stettin und wirkt auch an der Humboldt-Universität zu Berlin (Polonistik).

Eine Veranstaltung  im Rahmen der Ausstellung ''My berlińczycy/Wir Berliner!" des Zetrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften.