Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Diskussion

Po·mo·stroika

17-19.05.2018

../img/wydarzenia/2018-05-17 SPEZIAL Po-mo-stroika - Logobild 2_320.png
Postmoderne Theorien, Praktiken und Geschichten in Mittel- und Osteuropa

Internationale Architekturkonferenz 

Veranstaltung auf Facebook

Eintritt: frei
 
Ort: Balassi Institut – Collegium Hungaricum, Dorotheenstraße 12,
10117 Berlin

Das Balassi Institut – Collegium Hungaricum Berlin, das Architekturbüro Paradigma Ariadné und das Budapester Kollektiv Translations of Modernism organisieren in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Institut Berlin eine Architekturkonferenz, die die postmodernen Erscheinungen der Architektur der mittelosteuropäischen Region in einer vergleichenden Perspektive in den Blick nimmt.
 
Auf der zweitätigen Konferenz sind über 20 Vortragende aus elf Ländern, darunter Polen, dazu eingeladen, ihre Forschungsergebnisse zum Thema zu präsentieren. Die Vorträge beschäftigen sich neben geschichtlichen Beispielen mit internationalen Erscheinungen und Wechselwirkungen und gehen darüber hinaus auf den Einfluss der Postmoderne auf die zeitgenössische Architektur-Praxis ein.
 
Eingeladene Referent(inn)en:
 
Kirsten Angermann (DE), Giorgia Aquilar (IT/DE), Boštjan Bugarič (SI/DE), CARNETS Kollektiv (IT), FALA Atelier (PT), Gergely Hartmann (HU), Kacper Kępiński (PL), Helena Kernau (UA), Martynas Mankus (LT), Abel Meszaros (HU), Gyula Muskovics & Andrea Soós (HU), Giacomo PALA (IT/AT), PARADIGMA ARIADNÉ (HU), Jana Pavlová (CZ), Radu Tudor Ponta (RO), Kuba Snopek (PL) & Petro Vladimirov (UA/PL), Šárka Svobodová & Jaroslav Sedlák (CZ), Barbora Tribulová (SK), Florian Urban (PL/GBR) & Andor Wesselényi-Garay (HU)


 
Kuratoren der Konferenz sind der Kunsthistoriker Dániel Kovács und die „Paradigma Ariadné“-Mitbegründer Attila Csóka, Molnár Szabolcs und Dávid Smiló.
 
Das Programm wird gefördert durch die ungarische Präsidentschaft der Visegrád-Gruppe, das Ministerium für Auswärtiges und Außenhandel und den Nationalen Kulturfond von Ungarn. Partner: Polnisches Institut Berlin, Tschechisches Zentrum Berlin, Rumänisches Kulturinstitut Berlin & EUNIC Berlin; Medienpartner: Architectuul, Ostmodern.org & KAJET Journal
 
Info & Programm: www.berlin.balassiintezet.hu/de/homede/7-slideshow/2671-17-19-05-2018-po-mo-stroika-internationale-architekturkonferenz-3/