Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Musik

Lieder und Arien von Stanisław Moniuszko

08.05.2019 19:00

../img/wydarzenia/Stanisław Moniuszko (rechtefrei)_320.png
Konzert und Buchvorstellung zum Moniuszko-Jahr

Veranstaltung auf Facebook

Einlass: 18:15 Uhr

Eintritt: frei bei Anmeldung unter berlin@instytutpolski.org

Ort: Galerie des Polnischen Instituts, Burgstr. 27, 10178 Berlin

Stanisław Moniuszko (1819–1872) gilt als der Schöpfer der polnischen Nationaloper. Mit seinen Werken, vor allem den Opern „Halka“ und „Das Gespensterschloss“, bot er der unter den Teilungen leiden den Nation im 19. Jahrhundert Trost und Halt. In seinen Kompositionen sind immer wieder Motive der Volks-musik zu finden, die er schätzte. Moniuszko war eng mit Vilnius, Warschau und Berlin verbunden.

Seine Werke wurden unter anderem von Hans von Bülow und Franz Liszt hoch geschätzt. Sein Œuvre umfasst 268 Lieder und zahlreiche Opern, Operetten, Ballettstücke und Kirchenmusik. Zum 200. Geburtstag Moniuszkos werden seine Lieder und Arien präsentiert.

Moderation: Dr. Rüdiger Ritter (Autor der Moniuszko-Biografie „Der Tröster der Nation. Stanisław Moniuszko und seine Musik“)
 
Besetzung: Małgorzata Picz (Gesang), Marek Picz (Gesang), Tadeusz Milewski (Gesang) & Alexander Reitenbach (Klavier)
 
Veranstalter: Polnisches Institut Berlin in Kooperation mit 2019 – The Year of Stanisław Moniszko, unterstützt von der Botschaft der Republik Polen in Deutschland

Info: moniuszko200.pl